Der Infobereich mit den wesentlichen Aspekten zu orthopädischen Maßeinlagen

Infobereich

HINWEIS: Wenn die Einstellung Ihres Browsers Cookies blockiert, kann es u.U. zu Problemen im Bestellvorgang führen.

Kontaktieren Sie uns über WhatsApp bei Fragen!

Fragen?

WhatsApp +49 1577 5896745

Sind Maßeinlagen sinnvoll? Oder ist das Geldmacherei?

Wissenschaftlich unstrittig und von der Logik her einleuchtend ist:
Fußfehlstellungen beeinflussen die gesamte Körperstatik.

 

Nehmen wir z.B. den platten Fußabdruck im Schwimmbad (Senkfuß). In diesem Falle ist das Längsgewölbe des Fußes abgesenkt. Das Knie dreht leicht nach Innen. Dazu muss man beachten, dass sich die Belastungen unter dem tonnenschweren Druck jahrzehntelangen Gehens summieren. Die Lebensdauer eines Reifens ist auch deutlich geringer, wenn sie aufgrund falscher Einstellung einseitig abgefahren werden. Wenn Du Deine Schuhe einseitig abläufst, unterliegt Dein Körper derselben "schiefen" Belastung wie Dein Schuh. Der Körper muss die Fehlstellung ausgleichen, was er auch erstaunlich gut hinbekommt. Die Struktur gibt aber letztlich nach und vorhandene Fehlstellungen verstärken sich.

 

Solche Fehlbelastungen führen u.a. im späteren Leben zu den bekannten Fuß-, Knie-, Hüft- und Rückenproblemen, die mit der richtigen Einlage zu lindern oder gar zu vermeiden gewesen wären. Die Folgen von Fußfehlstellungen sind ganzheitlich zu sehen, können z.B. Kopfschmerzen verursachen. Auch die Füße junger Menschen unterliegen Fehlbelastungen. Kaum einen Körperteil vernachlässigen die Menschen so sehr wie ihre Füße.

Warum behaupten vereinzelte Ärzte, Einlagen seien nicht nötig?

Grundtenor kritischer Auseinandersetzung ist, dass die Fußmuskulatur durch Maßeinlagen nicht trainiert wird. Es wird stattdessen ein geänderter Lebenswandel empfohlen. Bewusstes Barfußlaufen auf Sand, Kies oder Rasen trainiert die Fußmuskulatur gesund und gezielt. Einseitige Belastungen sollten generell vermieden werden.

 

Nach unserer Einschätzung sind diese Aussagen richtig, jedoch im Alltag praxisfremd. Diese Kritik differenziert nicht zwischen den Phasen, in denen wir uns zeitlich unseren Füßen widmen können (Fußgymnastik, Strandlauf, etc.) und den Phasen, die der Bewegungs- oder Nichtbewegungsroutine des Alltages unterworfen sind, in denen dies nur sehr eingeschränkt möglich ist (Job, Messebesuche etc.). Unumstößlicher Fakt ist: Fußfehlstellungen führen Veränderungen im Bewegungsapparat herbei, die zu Fehlbelastungen führen. Unter dem tonnenschweren Druck jahrzehntelangen Gehens nutzen sich fehlbelastete Sehnen, Gelenke und Bänder überproportional ab.  Belastender für den Bewegungsapparat als mit korrigierter Neutralstellung mittels Maßeinlage.

 

Es kommt auf den gesunden Menschenverstand an. Den Füßen im Alltag mit einer stützenden Einlage helfen. Und andererseits seine Füße mittels Training nicht zu vernachlässigen. Hierzu bieten z.B. Krankenkassen entsprechende Kurse an. Auch ein Training mittels sensomotorischer Maßeinlage ist eine Trainingsmöglichkeit. Dauerhaftes Gehen in Fehlstellung ist und bleibt aber schädlich! Logisch, oder?

Aufbau einer Maßeinlage - Wie fühlt sich das an?

Mehrschichtiger Aufbau einer Maßeinlage - Hier eine Weichbetteinlage in Modultechnik mit 6 Schichten.Je nach Maßeinlage kommen mehrere Schichten und Techniken zum Einsatz, die dämpfend und/oder stützend wirken.

 

Maßeinlagen passen sich individuell und präzise ihrer Fußform an. Dieser Effekt setzt sich auch beim Abrollen weiter fort.

 

Dort, wo der Fuß sich nicht mehr eigenständig halten kann und strukturelle Defizite reguliert werden, ist es anfänglich vielleicht etwas ungewohnt. Es handelt sich dann um genau das Belastungsmoment, das die Einlage aufnimmt und korrigiert. Nach einer gewissen Zeit empfindet man es als sehr angenehm, wenn der Fuß in einer gestützen und zugleich gedämpften, gesunden Position verbleibt. Schon nach kurzer Zeit möchte man die Einlagen nicht mehr entbehren. Wichtig ist, dass nach einigen Tagen die evtl. Begleitumstände, verursacht durch die Einlage, Schritt für Schritt verschwinden.

Der typische Verlauf - Wann macht das Tragen Sinn?

Fußfehlstellungen verursachen Beschwerden an Füßen, Kniegelenken, Hüfte und WirbelsäuleBei jungen Menschen ist es häufig zu beobachten, dass ein fehlbelasteter Fuß zunächst keine oder nur leichte Schmerzen hervorruft.

 

Fehlbelastet gibt die Struktur mit zunehmendem Alter buchstäblich nach und vorhandene Fehlstellungen verstärken sich. Ab dem 30. bis 35. Lebensjahr können mitunter starke Schmerzen an Füßen, Kniegelenken, der Hüfte und folglich auch an der Wirbelsäule auftreten.

 

Wann macht das Tragen von Maßeinlagen Sinn?

 

Wenn Fußprobleme erkannt werden, ist es ratsam, mit dem Tragen von Einlagen so früh wie möglich zu beginnen. Noch vor dem Auftreten von Schmerzproblematiken. Im Kindesalter ist der therapeutische Effekt am größten, denn der Fuß ist in dieser Phase am besten zu korrigieren.

 

Leider sind viele Eltern für diese Thematik nicht ausreichend sensibilisiert und können ihr Kind somit nicht optimal begleiten. Darum haben sehr viele Erwachsene heute Fußprobleme.

Welche Einlage für welchen Schuh?

Maßeinlagen auch für weniger geeignetes Schuhwerk, wie z.B. PumpsEine optimale Maßeinlage braucht ausreichend Platz im Schuh für Dämpfungssysteme und Stützungstechnik. Schnürschuhe mit großzügigem Platzangebot bieten hierfür mehr Raum als Slipper oder Ballerinas, die enger sitzen und vor allem in der Weite nicht regulierbar sind.

 

Und wenn ein Schuh an sich bereits so eng sitzt, dass der Fuß gerade eben hinein passt, wird auch die dünnste Einlage nicht mehr hinein passen.

Mit unserem "Sohl-O-Meter" setzen wir die unsere Produktpalette in Relation nach Grad der Stützung, Polsterung und den dafür benötigten Raum im Schuh.

 

Spezielle Schuhe für Einlagen braucht man in der Regel nicht. Solide Schuhe bieten eine stabilere Ausgangslage für Lastverteilungen als Ballerinas und Pumps.

+

++

+++

Stützung

Polsterung

Materialstärke

(Platzbedarf im  Schuh)

Grad der Stützung im Bereich von + (wenig) bis +++ (stark ausgeprägt)
Grad der Stützung im Bereich von + (wenig) bis +++ (stark ausgeprägt)
Grad der Polsterung im Bereich von + (wenig) bis +++ (stark ausgeprägt)
Grad der Polsterung im Bereich von + (wenig) bis +++ (stark ausgeprägt)
Die Eigenschaften-Box "Sohl-O-Meter" informiert über den Grad der Einlage an Stützung, Polsterung und Platzbedarf im Schuh
Materialstärke im Bereich von + (wenig) bis +++ (stark ausgeprägt) - Grad des Platzbedarfes im Schuh

Unser "Sohl-O-Meter"

Grundsätzlich sollte klar sein, dass bestimmtes Schuhwerk weniger für Maßeinlagen geeignet ist. Beispielsweise zwängen High Heels den Fuß in eine ungesunde Haltung und bieten wenig Raum für eine Maßeinlage. Je extremer desto ungeeigneter. Gleiches gilt auch für sehr enges Schuhwerk oder sehr labiles Schuhwerk wie Ballerinas.

 

Dennoch: Auch für Schuhwerk wie Slipper und Pumps können sinnvolle, platzsparende Maßeinlagen trotz beschränkter Möglichkeiten verwendet werden, wenn noch ausreichend Raum im Schuh berücksichtigt wird.

Warum so uncoole Maßeinlagen tragen?

Maßeinlagen verhelfen zu einer gesunden FußstellungMaßeinlagen verhelfen zu einer gesunden Fußstellung, die unnötigen Körperverschleiß verhindert. Einlagen sind in getragenen Schuhen völlig unsichtbar und stellen optisch keinerlei Einschränkungen dar. Da Maßeinlagen auch in modischen Schuhen Sinn machen, gibt es keine ästhetischen Bedenken gegen dieses Hilfsmittel. Ganz im Gegenteil. Durch Fehlstellung und jahrelanges Quälen der Füße entstehen häufig Deformationen, die einem ästhetischen Empfinden nicht mehr entsprechen.

Einlagen bei Kindern & Jugendlichen

Aktive Schuheinlagen für Kinder animieren die Fußmuskulatur zur Festigung des FußgewölbesKinder und Jugendliche mit Fußfehlstellungen, die nicht an kontrakten (festen) Senk- oder Plattfüßen leiden, sollten ebenfalls Einlagen tragen, die genau dem Körpergewicht und der Fußform angepasst sind. Diese Einlagen haben den Vorteil, dass sie federn, so wie eine gesunde Fußmuskulatur ebenfalls. Diese aktiven Einlagen animieren die Fußmuskulatur, was bei einer konsequenten Therapie dazu führt, das sich das Fußgewölbe festigt.

 

Wie funktioniert die Bestellung?

Hier gelangst Du zu unserem Einlagenfinder.

Deine maßgefertigte Einlage findest Du über unseren Einlagenfinder. Du kannst auch in unserem Produktbereich "Einlagen" direkter nachschauen. Privatversicherte bestellen auf gleichem Wege.

 

Wir senden Dir klimaneutral einen Trittschaum mit Retourenlabel und einen Infoumschlag mit Checkliste.

Und dann???

Den Trittschaum kannst Du mit dem Anleitungsvideo kinderleicht anfertigen.

Nach Fertigstellung erhältst Du umgehend Deine maßgeferigten Einlagen.

Info Bestellvorgang inkl. Anleitung zur Anfertigung des Trittschaumabdruckes
Kostenfreier und klimaneutraler Versand innerhalb Deutschlands
Schuheinlagen nach Maß für fast jeden Schuh. Sportschuhe, Slipper, Ballerinas, Pumps...

Bestellt.

Unser 3D-Scan zeigt uns, wie Deine Füße bestmöglich zu entlasten sind. Entsprechend fertigen wir die individuelle Maßeinlage. Nachbestellungen brauchen keine

Ihr Trittschaum wird digital erfasst und analysiert.
Maßgefertigte Einlagen ins Haus geliefert